Film - Johann Rukeli Trollmann " Offizielle Homepage"

Johann "Rukeli" Trollmann
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Film




In der Dokumentation Gibsy – Die Geschichte des Boxers Johann Rukeli Trollmann wird die Geschichte eines Boxers erzählt, der zeitgleich auch als tragischer Held bezeichnet wird.
Johann Rukeli Trollmann (in der Dokumentation dargestellt von  ist Boxer aus Leib und Seele und galt als Muhammad Ali der 20er und 30er Jahre. Die Art, wie er im Ring auf und ab tänzelt und dabei elegenat seine Gegner besiegt, macht ihn heute noch zu einer Legende. Dabei ist Trollmann gleichzeitig immer auch ein tragischer Held gewesen. Als er nämlich im Jahr 1933 die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht gewinnt, wird sie ihm später wieder aberkannt, da Trollmann und seine Familie (Trollmanns Mutter dargestellt von und sein Vater von  Zigeuner sind. Aus Protest pudert Johann Rukeli Trollmann bei seinem nächsten Kampf sein Gesicht und seine Haare weiß, um die Vorstellung der Arier zu kritisieren. Trollmann sah dies als seine letzte Chance, in Würde den Ring zu verlassen, da er wusste, dass er als Boxer im zukünftigen nationalsozialistischen Deutschland keine Aufstiegschancen mehr hatte. Eine mutige Aktion, die Trollmann ins KZ bringt, aber die uns auch immer in Erinnerung bleiben wird, wie uns Regisseur in der Dokumentation Gibsy – Die Geschichte des Boxers Johann Rukeli Trollmann zeigt.



Ausschnitt aus der Sendung Bunten und Binnen von Radio Bremen aus dem Jahr 2013
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rukelie

Regie: Sabine Neumann, Drehbuch: Max Honert, 2006/07, 16 mm, 11 min



                       hier Klicken um den Kurzfilm zu sehen



Johann Wilhelm “Rukelie” Trollmann: ein Boxer, der nicht nur einen begnadeten Kampfstil sondern auch beeindruckenden Mut hatte. Im Deutschland der 30er Jahre boxte er sich hoch zum Deutschen Meister im Halbschwergewicht. Nazi-Funktionären war er ein Dorn im Auge, denn Trollmann war ein Sinto. Sie erkannten ihm den Titel ab. Sie forderten ihn heraus. Er setzte sich mit Intelligenz, Theatralik und beispielloser Tapferkeit zur Wehr… Der Film entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü